Berichte zum Pfaffenhofener Kulturhimmel 2020

Pfaffenhofener Kurier vom 09.09.2020

"Großartiges Feedback"

Veranstalter des Pfaffenhofener Kulturhimmels ziehen nach 17 Auftritten positive Bilanz

Pfaffenhofen - Zweite Veranstaltungsreihe, zweite Erfolgsgeschichte. Nach dem städtischen Kultursommer ist auch der privat organisierte Pfaffenhofener Kulturhimmel vorbei, der Innenhof des Pfaffenhofener Landratsamts hat sich in der Zeit der coronabedingten Beschränkungen als Veranstaltungsort bewährt.

Deshalb denken die Organisatoren auch über eine Neuauflage im kommenden Jahr nach, möglicherweise sollen auch im Herbst und Winter Konzerte stattfinden. "Aber die Suche nach geeigneten Locations ist sehr schwierig", sagt Schaipp. 

...weiterlesen auf Pfaffenhofener Kurier

Pfaffenhofener Kurier vom 06.09.2020

Boarisch aufgspuit is

Im Jubierlator-Kulturhimmel mit den Dellnhauser Musikanten - Kabarett mit Florian Erdle

Pfaffenhofen - Wie einst die Schäffler gegen die Pest, so spielten die Dellnhauser Musikanten wieder auf. Erstmals seit März, bevor Corona sie zu einer längeren Pause zwang. Eine lange Durststrecke für die Musiker, die sich freuten, wieder mal vor Publikum aufzutreten. Mitgebracht hatten sie Florian Erdle, hauptberuflich Stadtjurist der Kreisstadt, der sich als Ausgleich für trockene Paragrafen auch als Hobbykabarettist betätigt. Insgesamt ein bunter Abend mit erwartet guter Volksmusik und einem vielseitigen Moderator, der gerne moderater moderieren könnte - denn weniger ist manchmal mehr.

...weiterlesen auf Pfaffenhofener Kurier

pfaffenhofen-today vom 04.09.2020

Pfaffenhofen: "Kulturhimmel"-Endspurt bietet zwei Mal Musik und Kabarett

Heute Abend treten Florian Erdle und die Dellnhauser Musikanten auf, morgen Abend dann Willy Michl.

(ty) Zum Endspurt der Premieren-Saison stehen beim "Pfaffenhofener Kulturhimmel" noch zwei Veranstaltungen an. Am heutigen Freitagabend treten und spielen der Kabarettist Florian Erdle und die Dellnhauser Musikanten gemeinsam unter dem Motto "Jubierlator" auf, am morgigen Abend steht dann der Isar-Indianer und Liedermacher Willy Michl mit seinem Programm "Ois is Blues" noch einmal auf der Bühne. Vorstellungs-Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr im Innenhof des Pfaffenhofener Landratsamts. Nach Angaben der Organisatoren gibt es für beide Abende noch Restkarten.

...weiterlesen auf pfaffenhofen-today

Pfaffenhofener Kurier vom 03.09.2020

Lendenschurz und Federschmuck

Viel Applaus für Isarindianer Willy Michl alias "Sound of Thunder"

Pfaffenhofen - Für die einen ist er ein Spinner, für die anderen Kult - an Willy Michl scheiden sich die Geister. Nach wie vor aber ist der 70-Jährige ein Künstler mit einer unverwechselbaren Performance, die sich nicht nur auf die Optik beschränkt.

Zwei Gitarrenverstärker flankieren den Künstler auf der Bühne, und die braucht er auch, für die lauten Töne ebenso wie für die ganz leisen. Die nämlich schlägt er an, als sich um 20 Uhr die Glocken der Stadtpfarrkirche in sein Konzert mischen. Willy Michl reagiert spontan: Er improvisiert passend zum Geläut, "in Cis-Dur", erklärt er in der Pause. Vom Glockenklang ist er genauso fasziniert wie das Publikum, das eine Szene der besonderen Art erlebt und diese zusammen mit dem Künstler genießt. Der begleitet das Geläut auf seinen Gitarrensaiten und sagt dazu: "So schee, dass ma moand, des sollad nimmer aufhör'n."

Am Samstag, 19.30 Uhr, tritt Michl an gleicher Stelle nochmal auf. Noch gibt es Restkarten, wie übrigens auch für die Dellnhauser Musikanten und Florian Erdle am Freitag, zur selben Zeit am gleichen Ort.

...weiterlesen auf Pfaffenhofener Kurier

Pfaffenhofener Kurier vom 31.08.2020

Hotspot der guten Laune

Kabarettist Wolfgang Krebs glänzt bei Auftritt in Pfaffenhofen in verschiedenen Rollen

Pfaffenhofen - Einen Hotspot der guten Laune hat Kabarettist Wolfgang Krebs seinem Publikum beim Auftritt in Pfaffenhofen gleich zu Beginn versprochen - und er hat Wort gehalten. 

Insgesamt ein kabarettistischer Rundumschlag, wie ihn nur ein Wolfgang Krebs auf die Bühne bringen kann. Mit Wortwitz, Verbalakrobatik und hintersinnigen Texten. Die Umzugspausen überbrückte Krebs mit diversen eingeblendeten Werbespots aus dem Off, die alle aus dem Firmenkonsortium der "Schorsch Scheberl Holding" stammen. Ein kurzweiliger Abend also zum großen Vergnügen des Pfaffenhofener Publikums, das tatsächlich einen Hotspot der guten Laune erlebte.

...weiterlesen auf Pfaffenhofener Kurier

Pfaffenhofener Kurier vom 28.08.2020

Reizvolle Fantasiereisen

Das Trio Lauschgold versetzt seine Zuhörer mit vielschichtigen Melodien in andere Sphären

Pfaffenhofen - Reisen in ferne Länder und Livekonzerte zählen wohl für viele von uns zu den großen Sehnsüchten in dieser Zeit mit ihren vielen coronabedingten Einschränkungen. Beide Sehnsüchte weiß die Gruppe Lauschgold hervorragend zu bedienen. Die Reisen finden zwar nur in der Fantasie der Zuhörer statt, sind aber dafür umso reizvoller.

So durfte das Auditorium musikalische Abstecher in die verschiedensten Winkel unserer Erde erleben.  

 

"Wir stehen heute aber nicht zu dritt auf der Bühne, wir sind eigentlich vier Musiker". So bedankte sich Martina Eisenreich gegen Ende des Abends ganz besonders für die besondere Leistung am Mischpult von Harry Berndsen, der gleichzeitig zusammen mit Florian Schaipp auch Mitveranstalter der Eventreihe Kulturhimmel ist. Es war ein großartiger Abend.

...weiterlesen auf Pfaffenhofener Kurier

Pfaffenhofener Kurier vom 26.08.2020

Liebevolle horizontale Wurzelbehandlung

Kulturhimmel: Gelungener Kabarettabend mit der vielseitigen Franziska Wanninger

Pfaffenhofen - Von der affektierten Esoterikerin bis zur rustikalen Oktoberfest-Bedienung, von der radebrechenden Putzfrau bis zur banalen Influencerin reicht die Palette der Charaktere, die Franziska Wanninger in ihrem dritten Programm "Furchtlos glücklich" dem Publikum im Rahmen des Pfaffenhofener Kulturhimmels präsentiert. Das amüsierte sich köstlich über eine Erz-Komödiantin mit Tiefgang.

...weiterlesen auf Pfaffenhofener Kurier

Pfaffenhofener Kurier vom 24.08.2020

Omas Weisheiten

Kabarettist Martin Frank zeigt in Pfaffenhofen neben Gags auch sein Gesangstalent

Pfaffenhofen - Einen Kabarettgenuss der besonderen Art erlebten am Freitagabend im vollbesetzten Innenhof des Landratsamts begeisterte Besucher und ein sicherlich zufriedener Veranstalter im Rahmen des Pfaffenhofener Kulturhimmels.

 

Schon das Warm-up war ein voller Erfolg, Martin Frank (Foto) kann getrost als Rampensau bezeichnet werden.

...weiterlesen auf Pfaffenhofener Kurier

Pfaffenhofener Kurier vom 22.08.2020

Zabadak und ein Hauch von Polynesien

Umjubelter Auftritt der Saragossa-Band beim Pfaffenhofener Kulturhimmel

Pfaffenhofen - Karibische Klänge und Rhythmen waren beim Gastspiel der Saragossa Band angesagt. Und die begeisterten im ausverkauften Innenhof des Landratsamts in Pfaffenhofen das Publikum, bei dem verdrängte Urlaubsträume wieder reaktiviert wurden. 

Gewaltige Wellen brandeten gegen die Gestade des Landratsamts, so das akustische Intro zu einem Konzertabend für Nostalgiker. Mit "Welcome to our Beach-Party" begrüßte Bandleader Harry Karrer (67) das Publikum.

...weiterlesen auf Pfaffenhofener Kurier

pfaffenhofen-today vom 21.08.2020

Was der Pfaffenhofener Kulturhimmel am Wochenende zu bieten hat

Morgen tritt Josef Brustmann im Innenhof des Landratsamts auf, am Sonntag präsentiert Eva Karl Faltermeier ihr erstes Solo-Programm

(ty) Die bisherigen Veranstaltungen im Rahmen des erstmals aufgelegten Pfaffenhofener Kulturhimmels sind sehr gut angekommen. Das teilten Florian Schaipp und Harald Berndsen, die beiden Männer hinter der Agentur "pafevent", heute auf Anfrage unserer Redaktion mit. Der Auftritt von Martin Frank am heutigen Abend sei längst ausverkauft, heißt es weiter. Für die Gastspiele von Josef Brustmann am morgigen Samstag sowie von Eva Karl Faltermeier am Sonntag gebe es noch Tickets. Beide Kabarett-Abende beginnen um 20 Uhr im Innenhof des Landratsamts; Einlass ist ab 19.30 Uhr.

...weiterlesen auf pfaffenhofen-today

Pfaffenhofener Kurier vom 17.08.2020

Roland Hefter im Kulturhimmel: "As Leben is eh scho schwer"

Vergnüglicher Kabarettabend mit jeder Menge Wortwitz

Pfaffenhofen - Besonders zimperlich ist er nicht, der Roland Hefter (52). Nicht, wenn er gegen die AfD wettert, und auch nicht, wenn es um Themen unter der Gürtellinie geht. Aber das eine ist ihm, dem Münchener SPD-Stadtrat und bekennenden Löwen-Fan, ein Anliegen, das andere ist halt Kabarett, und da nimmt ihm das Publikum nichts übel, warum auch. Das amüsiert sich über seine Anekdoten, die er vor seinen Liedern oder auch mittendrin zum Besten gibt, und lässt sich einfangen von seiner ungekünstelten Performance, die nicht viel braucht: Eine Gitarre, ein Mikrofon, ein Kontrollmonitor auf dem Podium, das reicht.

...weiterlesen auf Pfaffenhofener Kurier

Pfaffenhofener Kurier vom 16.08.2020

Italienischer Abend

"Dass man den Innenhof des Landratsamtes nicht nur als Parkplatz nutzen kann, zeigt diese Veranstaltung."

So begrüßte der stellvertretende Landrat Karl Huber die Gäste zu einem italienischen Abend mit I Cantautori.

 

Lieder von bekannten italienischen Künstlern wie Lucio Dalla, Fabrizio De André und und Zucchero sorgten für Stimmung. Als mit einsetzender Dämmerung die Kerzen entzündet wurden und die Beleuchtung zur Entfaltung kam, wurde es ein wunderschöner Abend.

...weiterlesen auf Pfaffenhofener Kurier

Pfaffenhofener Kurier vom 15.08.2020

Lau war nur der Sommerabend

Kulturhimmel startet mit Couplet AG vor ausverkauften Liegestuhl-Reihen

Pfaffenhofen - Und sie ziehen auch beim zweiten Mal: Alle 100 Plätze im Innenhof des Pfaffenhofener Landratsamts waren ausverkauft, als die Couplet AG am Donnerstagabend den Pfaffenhofener Kulturhimmel eröffnet hat. 

Die Veranstalter sprechen rückblickend von einem Riesenerfolg. Und auch das für den späten Nachmittag vorhergesagte Unwetter verschonte den Kulturhimmel-Auftakt. Stattdessen erwartete die Besucher eine laue Sommernacht, bei der sie die Lieder und Sketche der Couplet AG genießen konnten. Statt Konzertbestuhlung gab's - für ein bisschen Urlaubsgefühl - Liegestühle, dazu Kerzenschein und atmosphärische Beleuchtung, die den Innenhof des Landratsamts nach Sonnenuntergang in farbiges Licht tauchte. Applaus gab es reichlich, Zugaben ebenso.

...weiterlesen auf Pfaffenhofener Kurier

pfaffenhofen-today vom 11.08.2020

Pfaffenhofener Kulturhimmel: Auch Willy Michl und Florian Erdle dabei

Am Donnerstag startet die neue Veranstaltungs-Reihe, die im Innenhof des Landratsamts zahlreiche Konzert- und Kabarett-Abende bietet.

(ty) Schon beim bisherigen Ticket-Vorverkauf habe sich der "Pfaffenhofener Kulturhimmel" großer Beliebtheit erfreut, berichten die Veranstalter dieser erstmals angebotenen Konzert- und Kabarett-Reihe, die am Donnerstag, 13. August, beginnt. Wegen der hohen Nachfrage wurden Zusatz-Vorstellungen mit Roland Hefter und Wolfgang Krebs organisiert. Zudem wurde das Programm um zwei weitere Auftritte ergänzt: Der bayerische Isar-Indianer und Blues-Barde Willy Michl tritt ebenso im Innenhof des Landratsamts auf, wie die Dellnhauser Musikanten mit dem hiesigen Satiriker Florian Erdle. Damit lockt der Kulturhimmel nun sogar bis Anfang September mit etlichen Veranstaltungen. 

...weiterlesen auf pfaffenhofen-today

TV Ingolstadt vom 10.08.2020

Pfaffenhofener Kulturhimmel

Nach dem fulminanten Ende des Kultursommers, startet Pfaffenhofen direkt in die nächste Veranstaltungsreihe. Erstmalig startet der Kulturhimmel in der Stadt. Mit Live-Musik und Kabarett-Gastspielen wird an 12 Abenden den Pfaffenhofenerinnen und Pfaffenhofener kulturell eingeheizt. Neben Josef Brustmann und Wolfgang Krebs, geben beispielsweise auch Roland Hefter und Eva Karl-Faltermeier ihr Programm zum Besten.

...Bericht ansehen auf TV Ingolstadt

Pfaffenhofener Kurier vom 06.08.2020

Der Isar-Indianer kommt an die Ilm

Bluesbarde Willy Michl sowie Dellnhauser Musikanten mit Florian Erdle neu im Kulturhimmel-Programm

Pfaffenhofen - Schon im Vorfeld erfreut sich der Pfaffenhofener Kulturhimmel großer Beliebtheit.

Wegen der hohen Nachfrage haben Roland Hefter und Wolfgang Krebs kurzfristig Zusatztermine zugesagt. Neu mit dabei sind laut einer aktuellen Mitteilung der Organisatoren der Kult-Bluesbarde und Isar-Indianer Willy Michl sowie die Dellnhauser Musikanten mit Florian Erdle. 

Im Anschluss an den Kultursommer der Stadt findet der Pfaffenhofener Kulturhimmel auf der Bühne im Landratsamts-Innenhof statt. Ursprünglich vom 13. bis 30. August geplant, wird er aufgrund der hohen Nachfrage jetzt bis zum 4. September verlängert.

...weiterlesen auf Pfaffenhofener Kurier

pfaffenhofen-today vom 29.07.2020

Pfaffenhofener "Kulturhimmel" bietet hochkarätige Musiker und Kabarettisten

Großes Programm im August: Von Wolfgang Krebs und Martin Frank über Roland Hefter und Franziska Wanninger bis Couplet-AG und Saragossa-Band.

Wer sich in der zweiten August-Hälfe in der Kreisstadt von namhaften Künstlern mit Live-Musik und Kabarett-Gastspielen unterhalten lassen will, der sollte sich den "Pfaffenhofener Kulturhimmel" nicht entgehen lassen. So heißt die neue Veranstaltungsreihe, die von der hiesigen Agentur "pafevent" erstmals angeboten wird. An zwölf Abenden wird im Innenhof des Landratsamts ein ebenso abwechslungsreiches wie hochkarätiges Programm offeriert.

...weiterlesen auf pfaffenhofen-today

Pfaffenhofener Kurier vom 16.07.2020

Der Kulturbetrieb belebt sich selbst

Kabarett- und Konzertreihe soll nach der Corona-Flaute Künstler und Veranstaltungstechniker unterstützen

Pfaffenhofen - In Krisenzeiten ist gerade von den Kreativschaffenden Kreativität gefragt. Und so haben sich zwei Pfaffenhofener aus der Veranstaltungs- und Kreativbranche zu einer neuen Kulturagentur zusammengeschlossen, um den Veranstaltungskalender in Corona-Zeiten kurzerhand selbst zu beleben: Unter dem Namen Pafevent haben Harald Berndsen, der sonst für sein Unternehmen für Licht-, Ton- und Veranstaltungstechnik bekannt ist, und der Geschäftsführer der GFS Film Entertainment GmbH, Florian Schaipp, nun ein eigenes Kulturprogramm für den August auf die Beine gestellt.

...weiterlesen auf Pfaffenhofener Kurier

pafevent ist ein Gemeinschaftsprojekt von ShowPA Concertproduction (showpa.de) und GFS Film Entertainment GmbH (gfs-film.de)

Verantwortlich für den Inhalt: Florian Schaipp